Es ist alles gesagt. Oder?

Was war zuerst da? Das Huhn oder das Ei? Oder gibt es etwas dazwischen? Ich werde nicht derdiedas Letzte sein, derdiedas diese Frage stellt. Eine Premiere ist diese Frage an dieser Stelle auch nicht. Warum will Phil Collins ein zehntes Comeback feiern? Wo sind Oasis gerade unterwegs? Warum hat keiner mehr Bock auf “kiffensaufenfeiern”?

Wenn ich morgens aufstehe, will ich mich nicht nur einfach noch einmal hinlegen. Ich tue es. Was will ich auch sonst machen? Sinnlose Texte wie diesen schreiben? Sechs Wiederholungen von “How I Met Your Mother” – unterbrochen durch je vier Wiederholungen von “Scrubs” und “Two And A Half Man” – auf ProSieben schauen? Oder mich gar um die wirklich wichtigen Dinge kümmern?

Miley Cyrus ist jetzt fast ganz nackig. Vor ein paar Wochen war sie bloß fast nackig. Das letzte Geheimnis ihres Körpers wird bald auch offenbart. Ob Hannah Montana bloß stutzt oder ist sie ganz blank? Das wäre ja nur konsequent, schließlich sind auch ihre sonstigen Auftritte und Verlautbarungen nicht mehr als Null Ouvert im Kleinhirn.

Früher brauchte man noch Zeichentrickfilme, Comics und Fantasy-Geschichten, um abenteuerlichste Figuren zu kreieren. Dann kam Madonna und das mit der Potenz 5 ergibt Lady GaGa. Wer ist wer und wer will wohin? Warum tragen diese Gören Tennisklamotten, wenn sie sich darüber beklagen, dass keiner mehr Bock auf “kiffensaufenfeiern” hat? Ich bin gar nicht mehr in der Lage, Antworten zu geben. Bald kann ich schon keine Fragen mehr stellen, weil ich alles einfach bloß hinnehmen werde.

Ja klar, bei manchen Leuten wissen wir, dass sie Aufrichtigkeit und Einsatz für etwas Besseres nur vorgaukeln. Phil Collins zum Beispiel oder Bono von u2. Steuern sparen, Umwelt verpesten mit krassen Bühnenbildern und einen auf Mutter Theresa machen – ja, das können die. Besser als Mutter Theresa übrigens. Nun kommt auch Alice Schwarzer in den Club der Great Pretender. Sie hat Steuern hinterzogen – natürlich nur, um die letzte Bastion des Manns zu stürmen.

Sie hat leider vergessen, dass es in manchen Kneipen noch die eine oder andere dunkle Kneipe gibt. Da regiert der Herrenwitz noch am Tresen und das Herrengedeck kostet 1,30 Euro. Vielleicht gibt es auf dem Weg zur Toilette noch eine Dart-Scheibe. Die Kondom-Automaten sind seit 1985 nicht mehr gewartet worden.

Ganz im Ernst: Ich hoffe, dass ich noch ein oder zwei klare Gedanken fassen kann, bis ich mir den ersten Miley-Cyrus-Porno auf Redtube anschaue, um hinterher irgendwelchen Anwälten dafür Geld in den Rachen zu schieben. Lasst uns wenigstens den Herrenwitz retten.